Immerblühende Mandelweide - Salix triandra Semperflorens

Diese Weide ist, im Gegensatz zu allen anderen Weidenarten,  immerblühend  und liefert den Bienen während des gesamten Bienenjahres ausreichend  Nahrung, da sie bis in den Oktober hinein ständig neue Kätzchen austreibt. Beim Anlegen einer Bienenweide darf diese Rarität nicht fehlen. Aus mehreren Stecklingen kann so auch ein "Lebender Zaun" gebaut werden, indem die Stecklinge im Abstand von 30 cm verpflanzt und die Zweige miteinander verflochten werden.

 

Lieferung als Steckling. Die Stecklinge werden frisch geschnitten und die Oberseite mit Baumharz gegen  Austrocknung und Pilzbefall versiegelt. Den Steckling einfach in ein Wasserglas stellen bis er Wurzeln treibt und danach am gewünschten Ort eingraben. Nach den Nachtfrösten, also Mitte Mai, kann er auch direkt ins Freiland gepflanzt werden. In der ersten Zeit sollte gut gewässert werden.

 

Diese Weide wächst aufrecht, wird zwischen 4 - 6 Meter hoch, ist absolut frosthart und verträgt problemlos jeden Rückschnitt. Besondere Ansprüche an den Standort stellt sie nicht.

 

Honig- und Pollenwert finden Sie im Trachtpflanzenkalender.

2,99 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1
Sonnenblumen, je Portion

Schnellwachsende, robuste und ertragreiche Sorte.

 

Pflanzanleitung liegt der Lieferung bei. Portionsgröße: ca. 100 Samen.

 

Honig- und Pollenwert finden Sie im Trachtpflanzenkalender.

2,99 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Harz & Propolis - Dr. Sara Leonhardt

Folgend das Fazit des Vortrages von Frau Dr. Sara Leonhardt / Uni Würzburg beim 5. Oberlausitzer Bienenfachtag zum Thema "Harz & Propolis und ihre unterschätzte Rolle im Bienenvolk" zum Download:

Harz & Propolis im Bienenvolk
Sara Leonhardt Ebersbach 2017_Fazits.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB