Bienen im Klassenzimmer?

Die Schulklassen bekommen eine mit Bienen besetze Wabe in einem Glaskasten für 8 Wochen zur Verfügung gestellt. An diesem Glaskasten ist ein Schlauch befestigt, der den Bienen als Ein- bzw. Ausgang dient. Dieser Schlauch sollte an einem Fenster angebracht sein. Dazu ist die Hilfe des Hausmeisters nötig. Der Kasten enthält keine Königin! Dies bedeutet, dass sich die darin befindlichen Bienen eine Königin nachziehen. Diesen ganzen Prozess, Königinaufzucht, Begattung, Eiablage, Wachstum des Volkes usw., kann von den Schülern täglich beobachtet, dokumentiert, fotografiert und letztendlich ausgewertet werden. Dies ist ein beeindruckendes Naturschauspiel, zu dem es zu Beginn eine theoretische Einweisung gibt. Wir haben solche Bienenkästen erfolgreich in Berliner Schulen in den Biologieunterricht einbauen können. Dieser Bienenkasten sollte im Schatten und nicht an einer Südwand stehen. Nach 8 Wochen wird der Kasten wieder abgeholt.

 

Zeit                                     ca. 8 Wochen (1h Betreuungsaufwand/ Woche)

Materialkosten              keine

Honorar                           200,00 € (8h á 25,00 €; exklusive Fahrtkosten 0,30€/km)

Harz & Propolis - Dr. Sara Leonhardt

Folgend das Fazit des Vortrages von Frau Dr. Sara Leonhardt / Uni Würzburg beim 5. Oberlausitzer Bienenfachtag zum Thema "Harz & Propolis und ihre unterschätzte Rolle im Bienenvolk" zum Download:

Harz & Propolis im Bienenvolk
Sara Leonhardt Ebersbach 2017_Fazits.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB